(c) WStLA

Kongressbad
16., Julius-Meinl-Gasse 7a

Das Bad, das im Rahmen eines „außerordentlichen Arbeitsprogramms zur Linderung der Arbeitslosigkeit“ zeitgleich mit dem Kongresspark errichtet und 1928 eröffnet wurde, war als infrastrukturelle Ergänzung zu den umgebenden Gemeindebauten gedacht.

Highlights

  • Denkmalgeschützte rot-weiße Holzfassade
  • Vom 100-Meter Schwimmbecken für die Arbeiterschaft zum Sport- und Erlebnisbecken
  • Kleinsausstellung mit Schautafeln

Führungen um 10/12/14/16 Uhr, Treffpunkt beim Infoturm vor Ort, Führungsdauer 1- max. 1,5 Stunden, je nach Gruppengröße

Online-Anmeldung