Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Epoche des „Roten Wien“

1919-1934

rund um das Jubiläumsjahr

Veranstaltungen

mit wichtigen Ereignissen

Historische Zeitleiste

der Epoche

Standorte

noch 100 Jahr‘

Wunderbar

100 Jahre Lebensqualität Wien

Wunderbar noch 100 Jahr‘ !

Die Epoche des „Roten Wien“ von 1919-1934 schuf die Voraussetzungen für die hohe Lebensqualität in Wien von heute. Dank ihr konnte in den letzten 100 Jahren die Stadt zu der Weltmetropole wachsen, die wir heute kennen und auch in 100 Jahren noch lieben werden.

Auf dieser Seite blicken wir auf einer historischen Zeitleiste auf die wichtigsten Ereignisse und Errungenschaften der Epoche zurück. Finden Sie auch die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen rund um das Jubiläumsjahr sowie relevante Standorte in einem Stadtplan.

Das Rote Wien in Zahlen

Über 60.000 neue Gemeindewohnungen, 25 neue Bäder, mehr als 80 neue Kindergärten – das „Rote Wien“ setzte neue Maßstäbe, die bis heute nachwirken. Um die bahnbrechende Periode in Zahlen fassbar zu machen, hat die Statistikabteilung der Stadt in den Archiven gestöbert und interessante Details zu Politik, Wohnen, Bevölkerung, Gemeindebauten, Finanzen und Alltag grafisch aufbereitet und kommentiert.

Veranstaltungen

Ausstellung „Das Rote Wien“: Bis 19. Jänner 2020 zeigt das Wien Museum im Ausweichquartier im MUSA die Geschichte Wiens von 1919-1934.

>> Finden Sie hier die Termine und weitere Details

Die historischen Inhalte der Seite orientieren sich primär am Themenschwerpunkt „Rotes Wien“
vom Wien Geschichte Wiki – der historischen Wissensplattform der Stadt Wien.

Weiters stellten das Wiener Stadt- und Landesarchiv, die Wienbibliothek im Rathaus, der Verein Sammlung Rotes Wien,
die Bezirksmuseen sowie Wiener Wohnen Ihre Expertise und Fotomaterial zur Verfügung.